Startseite > Aktuell, SAP > SAP: Einigung mit dem US-Justizministerium

SAP: Einigung mit dem US-Justizministerium

Wann kommt der Oracle-Prozess zum Abschluss?

Wie letzte Woche berichtet, kann SAP im zivilrechtlichen Teil des Oracle-Verfahrens erst einmal jubeln: Die US-Richterin Phyllis Hamilton reduzierte die Rekordsumme von 1,3 Mrd. $ im Datendiebstahl-Prozess auf 272 Mio. $. Doch noch immer sieht es so aus, als ob Oracle das nicht hinnehmen und den ganzen Prozess neu aufrollen lassen wollen würde.

Im strafrechtlichen Teil des Verfahrens hat sich SAP offenbar mit dem US-Justizministerium geeinigt: Laut Reuters hat sich das Walldorfer Unternehmen offenbar zu einer Zahlung von 20 Mio. $ bereiterklärt. „Mit der jüngsten Vereinbarung ist nun ein fairer Abschluss des strafrechtlichen Verfahrens möglich“, so SAP-Sprecher Jim Dever zur außergerichtlichen Einigung, über die allerdings noch ein Gericht am morgigen Mittwoch befinden muss.

Übrigens sei es laut Rechtsexperten Eric Goldman ungewöhnlich, Anklage gegen ein nicht mehr existentes Unternehmen zu erheben. „Das Justizministerium habe sich womöglich unter Druck gesehen, angesichts der eklatanten Rechtsverstöße und der kriminellen Handlungen einzuschreiten“, so Reuters.

Link: http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE7880C720110909

Advertisements
Kategorien:Aktuell, SAP Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: