Startseite > Aktuell, Drittwartung > Was ist Drittwartung und wer bietet sie an?

Was ist Drittwartung und wer bietet sie an?

Herstellergebundene Support- und Wartungsverträge sind meist mit hohen Kosten verbunden, dennoch trauen sich noch immer viele Kunden nicht auf alternative Wartungsverträge zu setzen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und reichen von Unwissenheit und Unsicherheit bis hin zur Gewohnheit.
Deutsche Unternehmen setzen bei der Software-Wartung überwiegend auf den Hersteller und eine Single-Vendor-Strategie, obwohl sie damit nicht immer unbedingt zufrieden sind. Dass es auch anders geht, hat jetzt das Seestern IT Forum aufgezeigt.
Folgt man einer Befragung von Schwarze Cosulting könnten sich rund 75 Prozent der Unternehmen vorstellen, alternative Wartungsmodelle einzusetzen. Dennoch ist der Markt für Drittwartung in Deutschland gegenüber anderen Ländern noch sehr klein. Nach Ansicht von Dr. Stefan Ried, Senior Analyst bei Forrester Research lassen sich die möglichen Ursachen vor allem in drei Punkten erklären: Unwissenheit, Unsicherheit und Gewohnheit.
So wissen bisher nur wenige gut informierte Unternehmen von der zusätzlichen Option „Alternative Wartung“. Wartungsoptimierung und eine perfekt durchgeplante IT-Strategie spielen leider noch oft eine untergeordnete Rolle. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen wollen es sich außerdem nicht mit ihrem Software-Lieferanten verscherzen. Teils aggressive Aussagen der Hersteller führen zu weiterer Verunsicherung.

Never change a running system
Nicht zuletzt spielt auch die Gewohnheit eine oftmals tragende Rolle. Getreu dem Motto „never change a running system“ muss oftmals jede Menge Überzeugungsarbeit geleistet werden, um eingefahrene Prozesse zu verändern.
Dabei lässt sich mit Drittwartung viel Geld sparen – ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen. „Allerdings müssen sich Anwender im Klaren sein, wie sie ihre IT-Politik in der Zukunft gestalten wollen“, erklärt Software-Experte Axel Susen, Initiator des Seestern IT Forums. „Denn da Drittwartung nicht vom offiziellen Software-Hersteller vorgenommen wird, muss man sich für Releases, Patches oder Service Updates etwas einfallen lassen. Hier werden von kreativen Unternehmen im Markt gerade tragbare Konzepte erarbeitet. Die meisten Firmen können mit ihrer derzeit eingesetzten Software noch einwandfrei viele Jahre arbeiten.“
In einem solchen Fall ist man mit alternativen Wartungskonzepten unter Umständen sogar besser beraten – denn viele Anwender benötigen den teuren Support der Hersteller gar nicht.

Wissen um die Option Drittwartung
Bislang befindet sich der gewaltige Wartungsmarkt fest in der Hand des jeweiligen Quasi-Monopolisten. Der bekannteste Anbieter für zum Beispiel SAP-Drittwartung dürfte Rimini Street Inc. sein, der bereits seit 2005 Fremdsupport anbietet. Doch auch große SAP-Systemintegratoren wie Siemens IT Solutions, IBM Global Services, Wipro oder Tata bieten Drittwartung an.
Axel Susen sieht im Drittwartungsmarkt großes Potential für deutsche Dienstleister. Auch gehe es bei einer nachhaltigen IT-Strategie auch darum, sich von der zukünftigen Preisentwicklung und Releasepolitik der großen Hersteller unabhängig zu machen. Denn: „Allein das Wissen um die Option Drittwartung kann zu einer optimierten IT-Landschaft mit niedrigeren Wartungskosten führen“, resümiert Susen.

Quelle: http://www.cloudcomputing-insider.de/strategie/lizenzmanagement/articles/288100/

Autor: Florian Karlstetter, Chefredakteur CloudComputing-Insider.de

 

Advertisements
Kategorien:Aktuell, Drittwartung Schlagwörter:
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: