Startseite > Aktuell, Microsoft, SAP, Software-Miete > Cloud auch für gewerbliche Anwender?

Cloud auch für gewerbliche Anwender?

„Software zur Miete war in der Vergangenheit häufig wenig attraktiv, da die Software am Ende der Laufzeit dem Kunden nicht gehörte. Das Miet-Modell hat sich deshalb meist nur dann gelohnt, wenn der Anwender die Lizenzen nach dem Ende der Vertragslaufzeit nicht mehr benötigt hat. Die Miet- und Service-Konzepte, auch bekannt als Software-Abonnements oder Subscription-Lizenzen, die viele Software-Hersteller im Rahmen ihres Cloud-Portfolios anbieten, haben durch die verbesserte Kostenkontrolle einen entscheidenden Vorteil. Sie entlasten IT-Fachkräfte, binden das Vermögen von Betrieben nicht langfristig durch hohe Anschaffungskosten und lassen sich bei schwankendem Bedarf anpassen.“

 

Quelle: http://www.cloudcomputing-insider.de/strategie/lizenzmanagement/articles/431243/

Autor: Elke Witmer-Grossner

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: