Startseite > Aktuell, Microsoft, SAP > Stille Software – Anwender juristisch stärken

Stille Software – Anwender juristisch stärken

Für Anwender ist der Verkauf gebrauchter Software daher eine bessere Möglichkeit zu finanzieller Optimierung. Die Alternative des Weiterverkaufs gewinnt an Beliebtheit und ermöglicht es anderen Unternehmen, gute Software zu günstigen Konditionen „still“ kaufen und anwenden zu können.

In Unternehmen sind es vor allem IT-Leiter und Einkäufer, die sich mit dem Ein- und Verkauf der Software befassen. Auch für sie bessert sich die Lage, seit Gerichtshöfe und Gerichte ihnen Rückendeckung bieten. Die Neuerungen sind jedoch nicht immer leicht durchschaubar, denn Hersteller üben sich manchmal in Einschüchterungstaktiken. Das Vorbringen alter Regeln, die vor 10 Jahren einmal gültig waren, sorgt für Verunsicherung. Nur ein fähiger, dh. auf aktuellem Stand, Jurist – entweder aus den eigenen Reihen oder extern – kann Licht ins Dunkel bringen. IT Leiter und Einkäufern bietet sich die Chance, bei den Infotagen 2015 eine kompetente Beratung durch fachlich versierte Juristen in Anspruch zu nehmen.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: