Startseite > Aktuell > Die ToDos des Gebrauchtsoftwarekaufs

Die ToDos des Gebrauchtsoftwarekaufs

  1. Anwender, die gebrauchte Software kaufen möchten, sollten dies bei namhaften und bereits bekannten Anbietern tun. Unbekannte Gesichter bringen häufig ebenso unbekannte Risiken ins Spiel.
  2. Besonders günstige Preise sollten für besonders kritische Blicke sorgen. Vorsicht auch bei sogenannten „Recovery“ Angeboten, die DELL-gelabelt sind.
  3. Nach dem Erwerb sollten Urkunden für Lizenzen und auch erhaltene Datenträger bis ins kleinste Detail auf Echtheit geprüft werden. Vorsicht bei Betrachtung der Rohlinge: Fehlt hier der ISPE-Code des Presswerks, so handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Fälschung.
  4. Hat der Verkäufer Sicherungskopien der verkauften Software oder auch Updates für diese, so muss er alles restlos an den Käufer übergeben. In welcher Form hierfür ein Nachweis gebracht werden muss oder kann, ist eine noch offene Frage.
Advertisements
Kategorien:Aktuell Schlagwörter: ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: