Startseite > Aktuell, Monopol > ERP oder EAS?

ERP oder EAS?

ERP- Enterprise Ressource Planning
Nach einer Studie durch die Zeitschrift Computerwoche teilt sich der Markt in der ERP-Branche (Enterprise Ressource Planning) in vier teile, hier ist der größte SAP, danach folgen Oracle, Microsoft und andere Kleinanbieter.
In der Summe lässt sich aus Sicht der Panorama-Consulting-Experten ein Trend zu-gunsten der drei großen Anbieter ausmachen. Diese haben ihren zusammengerechneten Marktanteil gegenüber der letzten Umfrage um sieben Prozentpunkte verbessern können. Davon profitierte vor allem SAP (plus vier Prozentpunkte). Oracle legte um zwei Prozentpunkte zu, Microsoft um ein Prozent. Dementsprechend haben die kleineren ERP-Anbieter Anteile verloren.
Vor allem die Tier-III-Gruppe war mit einem Minus von sechs Prozent bei den Anwendern deutlich weniger gefragt als noch vor einem Jahr.

Wer benutzt EAS – Enterprise Application Software?
Wer den Namen in eine der bekannten Suchmaschinen tippt wird feststellen, dass der Name wohl eine Worthülse des Softwareherstellers SAP ist. Denn nach einigen Rechenchen stößt man auf mehrere unerklärte Begriffe wie:

  • EIM – Enterprise Information Management
  • EAM- Enterprise Asset Management
  • EAS – Enterprise Application Software

Die abwechselnd in eigenen Texten verwendet werden und unerklärt bleiben.
Auf der Firmenhomepage die teils Englisch und teils Deutsch ist, bezieht sich SAP auf einen Artikel der IDC-Analyse the Future, indem es heißen soll, dass SAP Marktführer im EAS-Bereich sei und dies mit mehr als 37%.
Allerdings bezieht sich diese Aussage auf den Arabischen mittleren Osten und Nord Afrika.
Des weiteren wird erzählt das mittelständische Unternehmen dabei den größten Gewinn verzeichnen könnten. Wer dieses Produkt für mittelständische Unternehmen im Europäischem Raum benutzt ist unklar. Und warum es nur für mittelständische Unternehmen interessant ist?

Was soll EAS sein?
Die Bezeichnung EAS soll für Enterprise Application Software stehen und beschreibt die Einbettung von Teilfunktionen in firmeneigener Anwendungen.
Die Integration erfolgt beidseits der Wertschöpfungskette des jeweiligen Unternehmens. Im Rahmen dieser Technik findet die Integration der Module anderer Systeme in die Anwendung statt. Es werden Daten und Geschäftsabläufe eingebettet, wobei die Integration auch mit Geschäftspartnern möglich ist.
Die Realisierung findet in den meisten Fällen im Zusammenspiel mit Enterprise Ressource Planning (ERP), Customer Relationship Management (CRM) und Supply Chain Management (SCM) statt.

Quellen:
http://www.torsten-horn.de/techdocs/eai.htm
http://www.itwissen.info/definition/lexikon/enterprise-application-integration-EAI.html
http://erp-software.org/enterprise-application-integration/

 

Advertisements
Kategorien:Aktuell, Monopol Schlagwörter: , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: