Startseite > Aktuell, Monopol, S / 4 Hana, SAP > SAP will in die Cloud, und der Anwender?

SAP will in die Cloud, und der Anwender?

In der Vergangenheit fußte unser Vertriebsmodell vor allem auf der Zahlung einer vorab entrichteten Einmalgebühr für die unbefristete Nutzung unserer Software. Die Software wurde dabei in der Regel beim Kunden installiert. Mit dem Erwerb der Software ging der Kunde zumeist einen Wartungsvertrag ein, der Support und Softwareupdates abdeckte. Um der veränderten Kundennachfrage zu entsprechen, bieten wir mehr Lösungen in der Cloud an, da wir darin ein einfaches und effizientes Modell für die Nutzung von Software sehen. Unsere Cloud-Lösungen werden auf Subskriptionsbasis als „Software as a Service“ (SaaS) angeboten. Je nach Art der Lösung zahlt der Kunde nutzungsabhängige oder regelmäßige Gebühren für die Verwendung unserer Software, die bei der SAP oder bei SAP-Partnern installiert ist und auf die der Kunde über das Internet zugreift.

http://sapintegratedreport.com/2014/de/strategie-und-geschaeftsmodell/strategie-und-geschaeftsmodell.html

Advertisements
Kategorien:Aktuell, Monopol, S / 4 Hana, SAP Schlagwörter: ,
  1. 17. September 2015 um 20:36

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: