Startseite > Aktuell, S / 4 Hana > Angriff auf Oracle

Angriff auf Oracle

50 Prozent der SAP-Bestandskunden setzen auf Oracle als Infrastruktur. Wenn es SAP schafft, die Hälfte der Oracle-Basis zu ersetzen, wird es ihnen schnell gelingen, Nummer zwei zu werden. Dabei werden natürlich Microsoft SQL Server und DB2 Marktanteile verlieren. Wenn allerdings 50 Prozent Oracle verwenden, kann man daraus schließen, dass von jeweils vier Kunden zwei Oracle, einer IBM und einer Microsoft verwendet. Das heißt, Oracle verliert am meisten.

Es wird immer klarer, dass SAP versucht, den Anteil von Oracle als Basis seiner Kundenapplikationen drastisch zu verringern. In Verbindung mit Verkäufen von Sybase ASE (Adaptive Server Enterprise) oder IQ (ein Sybase Analyseserver) ist es möglich, dass SAP die Nummer zwei am Markt wird, das kann allerdings vier oder fünf Jahre dauern.

 

Quelle: http://www.e3cms.de/index.php?id=4936

Advertisements
Kategorien:Aktuell, S / 4 Hana Schlagwörter: , , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: