Stille Software?

Überlizenzierung ist rechtlich gesehen erst einmal uninteressant. Sie haben dann eben zu viele Nutzungsrechte, Nutzungsrechte an Software, die Sie nicht mehr einsetzen oder für Arbeitsplätze, die nicht mehr besetzt sind o.ä. Wirtschaftlich gesehen aber schlummert hier oft ein ungehobener Schatz, denn Sie zahlen dann in der Regel für Lizenzen (wenn es Miet- oder Leasingverträge sind), die Sie nicht nutzen oder aber, Sie haben Lizenzen „herumliegen“, die Sie evtl. Weiterverkaufen könnten (zum Thema „gebrauchte Software“ finden Sie ein paar interessante Beiträge in unserem Kanzleiblog) und damit zu Geld machen können.

Autor: Timo Schutt

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: