Startseite > Aktuell, Monopol, SAP > wirtschaftliche Lage

wirtschaftliche Lage

Ist ein Unternehmen aufgrund der wirtschaftlichen Lage dazu gezwungen, Mitarbeiter zu entlassen, werden die SAP-Lizenzen dieser Mitarbeiter nicht mehr benötigt. Die nun frei gewordenen Lizenzen könnten auf dem Markt für gebrauchte Software gehandelt werden, wo andere Unternehmen evtl. einzelne Lizenzen nachkaufen wollen – zumindest theoretisch. Denn in der Praxis verbieten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der SAP offiziell das so genannte Lizenzsplitting. Susensoftware unterstützt die Anwender erfolgreich beim Splitten von Volumenverträgen, auch von SAP.

Advertisements
Kategorien:Aktuell, Monopol, SAP Schlagwörter: , , ,
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: