Startseite > Aktuell, Drittwartung, SAP, Software-Audit, Software-Leasing, Software-Miete > SAP-Lizenzen: undurchsichtiger Kostenfaktor für Unternehmen

SAP-Lizenzen: undurchsichtiger Kostenfaktor für Unternehmen

Bei großen Wirtschaftsunternehmen wie SAP spielt die Kundenzufriedenheit eine große Rolle, die vor allem auch die Kundenbindung und Faktoren wie die Neugewinnung stark beeinflusst. Da es sich bei SAP jedoch um einen Selbsterschaffenen Monopolisten handelt, der kaum eine ernstzunehmende Konkurrenz am Markt fürchten muss, lohnt es sich für uns, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Susensoftware hat daher eine Kundenumfrage bei einigen Seminaren und auch Online durchgeführt, welche sich nicht nur mit den SAP Produkten, sondern auch mit anderen wichtigen Faktoren rund um Wünsche und Bedürfnisse der heutigen Wirtschaftsunternehmen und SAP Kunden beschäftigt. Diese Umfrage macht deutlich, dass ein Großteil der SAP Kunden die AGB und Kosten von SAP mehr als kritisch sieht.

umfrage1

Das Obenstehende Diagramm macht deutlich, das lediglich drei Prozent der befragten Unternehmen den AGB von SAP keinerlei negativen Aspekte abfinden konnten. Viel zu wenig, wenn Sie uns fragen. SAP steht dank seiner Monopolstellung am „längeren Hebel“ – es gibt für Unternehmen kaum Ausweichmöglichkeiten auf dem Markt. Da ist es erschreckend, das die Möglichkeiten, welche der Kunde zur Pflege der Software hat, für mehr als ein drittel der Befragten als mangelhaft angesehen werden. Vor allem wenn man sich das Ergebnis der Frage nach den mit SAP verbundenen Kosten Voraugen führt, da dort beinahe die Hälfte der Befragten die Kosten für den Einsatz von SAP Software als „sehr teuer“ bezeichnet. Dies bezieht sich auch auf die Wartungsverträge, die der Kunde bei SAP abschließen muss, wenn er deren Systeme nutzen möchte. Die Wartungsverträge, die SAP mit seinen Kunden abschließt, sind dementsprechend obligatorisch. Hieran gibt es nichts zu rütteln, was den Kunden sehr stört. Deshalb hat es uns interessiert, wofür der Kunde glaubt, den Wartungsvertrag abgeschlossen zu haben.

umfrage2

Über ein Drittel der befragten Unternehmen nannten hier vor allem die Weiterentwicklung der Systeme und die Bereitstellung von Upgrades. Wie genau der hohe Wartungspreis jedoch gerechtfertigt ist und wofür das Geld verwendet wird, bleibt undurchsichtig. Unser Fazit ist deshalb, das die Kunden von SAP zwar mit der Software von SAP mehr als zufrieden sind, die Bedingungen unter denen Software von SAP genutzt werden darf, stoßen so manchem SAP Kunden jedoch böse auf. Es scheint hier eine starke Abhängigkeit zu existieren, aufgrund fehlender Alternativmöglichkeiten. So wundert es uns nicht, das die SAP Kunden großes Interesse an unseren Bestrebungen zeigten, die sich in Form einer Klage gegen SAP und deren AGB äußern. So wäre es aus unserer sicht eine faire Angelegenheit den Kunden die Möglichkeit zu bieten, auf einen Wartungsvertrag zu verzichten und die Dienste von SAP nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies nötig ist. Susensoftware setzt sich hier also für den SAP Kunden und zeitgleich für einen faireren Wettbewerb ein.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: