Archiv

Posts Tagged ‘Volumenlizenzen’

Kauf aufgespaltener Volumenlizenzen

Der Ankauf gebrauchter Volumenlizenzen ist für viele Unternehmen und Behörden eine Budget schonende und legitime Variante der Softwarebeschaffung – egal ob einzelne Lizenzen aus Volumenverträgen oder im Paket. Längst haben auch BGH (2014) und EuGH (2012) bestätigt: Der An- und Verkauf gebrauchter Software ist legal – und das schließt den Handel aufgespaltener Volumenlizenzen mit ein.

https://www.it-daily.net/analysen/12987-vorsicht-beim-kauf-aufgespaltener-volumenlizenzen-kommentar

Advertisements

Volumenlizenzen aufspaltbar

Die Aufspaltung von Volumenlizenzen wurde bislang als mit der Rechtsprechung unvereinbar angesehen. Nach der Begründung der „UsedSoft III“-Entscheidung (BGH, Urt. vom 11.12.2014, Az. I ZR 8/13) hat sich dies geändert. Hat nach BGH der Ersterwerber eines Computerprogramms eine Lizenz erworben, die die Nutzung mehrerer eigenständiger Kopien erlaubt, kann sich der Nacherwerber von Kopien dieses Programms mit Erfolg auf die Erschöpfung des Verbreitungsrechts an diesen Kopien berufen, wenn der Ersterwerber eine entsprechende Anzahl von Kopien unbrauchbar gemacht hat. Client-Server-Lizenzen sind anders zu beurteilen, weil sie lediglich die Nutzung einer servergebundenen Kopie durch mehrere Nutzer zulassen.

Praxistipp: Die Rechtsprechung zum Gebrauchtsoftwarehandel wird immer differenzierter. Damit kommt Details der Ausgestaltung von Lizenzmodellen immer größere Bedeutung zu.

Daniel Pfeifer, München
skwschwarz.de

Link http://ticker.skwschwarz.de/m/6318599/523437-8a205adb07ac85bcb0640614c69934f7#cra-32329181674

Gebrauchte Volumenlizenzen finden Sie unter:

http://www.stille-software.de/gebrauchte-volumenlizenzen/

Kategorien:Aktuell, Microsoft, SAP Schlagwörter:

Gebrauchte Software

Warum Volumenlizenzen nun aufgespalten werden dürfen

BGH in UsedSoft III: “Gebrauchtsoftwarehandel öffne Dich” oder warum Volumenlizenzen nun aufgespalten werden dürfen

http://www.cr-online.de/blog/2015/06/23/bgh-in-usedsoft-iii-gebrauchtsoftwarehandel-oeffne-dich-oder-warum-volumenlizenzen-nun-aufgespalten-werden-duerfen/

Warum Volumenlizenzen nun aufgespalten werden dürfen!

Damit ist eine wesentliche Hürde für den Gebrauchtsoftwarehandel aus dem Weg geräumt und die Aufspaltung von Volumenlizenzen zur Weitergabe an Dritte nunmehr möglich.

Quelle: http://www.cr-online.de/blog/2015/06/23/bgh-in-usedsoft-iii-gebrauchtsoftwarehandel-oeffne-dich-oder-warum-volumenlizenzen-nun-aufgespalten-werden-duerfen/

 

SAP-Volumenlizenzen dürfen gesplittet werden

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 11.Dezember 2014 dürfen mittels Volumenlizenzverträgen erworbene Softwarelizenzen einzeln verkauft werden dürfen. Das BGH hat nun das Urteil des OLG Frankfurt am Main bestätigt und erklärt damit die Aufspaltung von Volumenlizenzen als zulässig. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte zwar ein Aufspaltungsverbot erlassen aber dies bezog sich ausschließlich auf Client-Server-Lizenzen, um die es im Streit zwischen dem US-Softwarehersteller Adobe und dem Gebrauchtsoftware-Händler usedSoft nicht ging.

Laut den Richtern des BGH sei eine Aufspaltung hier erlaubt, weil nur so eine möglichst hohe Verkehrsfähigkeit der Software erreicht werden könne.
Das Urteil erfüllt den so genannten Erschöpfungsgrundsatz nach der eine einmal in den Handel gelangte Pro-grammkopie frei gehandelt werden soll. Der Verkäufer hat mit der richterlichen Ent-scheidung das Recht eine Programmkopie durch Brennen eines Datenträgers zu er-stellen, um die Software weiterverkaufen zu können.

Die Entscheidung der Bundesrichter betrifft auch SAP-Volumenlizenzen, die nun durch das Urteil rechtlich sicher weiterverkauft werden können. Die Rechtmäßigkeit des Handels mit gebrauchter Software wurde gestärkt. Die Käufer können Softwarelizenzen legal erwerben und darf vom Hersteller nicht unterbunden werden. Die Softwarehersteller dürften das BGH-Urteil dazu nutzen den Lizenzpreis für Ersterwerber zu erhöhen, wodurch die Preise für SAP-Volumenlizenzen in Zukunft steigen dürften. Der Erwerb gebrauchter SAP-Software bedeutet eine deutliche Ersparnis gegenüber dem Neukauf und Rechtssicherheit für den Käufer.

Da der Anwender keine einzelnen SAP Server kauft kann ein SAP Softwarelizenzpaket aufgesplittet werden.

Aufsplitten von Volumenlizenzen rechtmäßig

Gebrauchte Software: Aufsplitten von Volumenlizenzen rechtmäßig

http://www.anwalt.de/rechtstipps/gebrauchte-software-aufsplitten-von-volumenlizenzen-rechtmaessig_065311.html

%d Bloggern gefällt das: